Folgende Veranstaltungen finden bei uns statt:

"Lesungen in der Buchhandlung Almut Schmidt in Friedrichsort sind immer ein Hochgenuss."  KIELerLEBEN

B u c h s p r e c h s t u n d e

Immer am letzten Freitag des Monats:

15:00 - 18:00 Uhr untersucht Sylvia Blüggel Ihre alten Buchschätze und schlägt eine Behandlung vor.

Bringen Sie Ihre beschädigten - oder kranken - Bücher zur Untersuchung.  www.sunnyroadbooks.de 

Siehe: Leseschatz-TV: Im Gespräch mit Sylvia Blüggel von SunnyRoadBooks

Foto: ©Arendt Schmolze von schmolzeundkühn
Foto: ©Arendt Schmolze von schmolzeundkühn

Donnerstag, 06.09.2018.

20:00 Uhr

"Erlesenes Leseschatz live im Studio Filmtheater am Dreiecksplatz"

Der Eintritt ist frei

Hauke Harder präsentiert Ihnen seine ganz persönlichen Lieblingsbücher.

Ich stelle Ihnen die Titel vor, die mir in diesem Herbst besonders am Herzen liegen. Dabei reicht die Spanne von Kinder- und Jugendbüchern, über Krimis und Romane bis hin zu Sach- und Kochbüchern. Vielleicht entdecken Sie den einen oder anderen Schatz bei uns.  Wir freuen uns auf Sie und wünschen erlesene Stunden.

STUDIO - Filmtheater am Dreiecksplatz
Wilhelminenstraße 10
24103 Kiel

Dienstag, 18.09.2018.

19:00 Uhr Kiel liest ein Buch

Theodor Plievier. "Der Kaiser ging, die Generäle blieben"

Eintritt: 8,00€ / Abendkasse 10,00€

In Kiel begann 1918 die Revolution, die den Ersten Weltkrieg beendete und der Weimarer Republik den Weg ebnete. Theodor Plievier gehörte selbst zu den kriegsmüden Soldaten, die nicht mehr bereit waren, ihr Leben für einen bereits verlorenen Krieg zu opfern. Mit »Der Kaiser ging, die Generäle blieben« verfasste Plievier einen dokumentarischen Roman, der die Ereignisse von Kiel bis Berlin erfasst und so ein »lebendiges Gesamtbild« (Plievier) der Zeit schuf. Es ist ein Roman voller Lokalkolorit zwischen Kiel und Berlin über eine entscheidende Zeit der deutschen Geschichte und ein wichtiger Teil der deutschen Literatur aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, dessen Wiederentdeckung sich unbedingt lohnt.

Foto: ©Arendt Schmolze von schmolzeundkühn
Foto: ©Arendt Schmolze von schmolzeundkühn

Freitag, 26.10.2018.

18:30 Uhr

"Erlesenes im Herbst" Leseschatz live

Der Eintritt ist frei

Hauke Harder präsentiert Ihnen seine ganz persönlichen Lieblingsbücher.

Ich stelle Ihnen die Titel vor, die mir in diesem Herbst besonders am Herzen liegen. Dabei reicht die Spanne von Kinder- und Jugendbüchern, über Krimis und Romane bis hin zu Sach- und Kochbüchern. Vielleicht entdecken Sie den einen oder anderen Schatz bei uns. Diese Veranstaltung wiederholen wir im Frühjahr für die Frühjahrsnovitäten. Wir freuen uns auf Sie und wünschen erlesene Stunden.

Für unsere Planung würden wir uns sehr über eine Anmeldung freuen.

Wir feiern die Woche der unabhängigen Buchhandlungen!

Denn: „Es braucht die kleinen Buchhandlungen, die einem Buch Nachdruck verleihen, die Orientierung bieten.“

Roger Willemsen bei der Auftaktveranstaltung der „Woche Unabhängiger Buchhandlungen“ 2015 

Autoren- und Bloggersamstag

Am Samstag, 03.11.2018 ab 10:00 Uhr

beraten Sie bei uns befreundete Autoren und Blogger. Sie sprechen und verkaufen Ihnen ihre Lieblingsbücher (Nicht nur die eigenen) - also alles, was wir so täglich machen...   Unsere Gäste:

- Christopher Ecker

Geboren 1967 in Saarbrücken, studierte Germanistik und Philosophie. Für sein literarisches Schaffen erhielt er mehrere Preise, u.a. 2015 den Friedrich-Hebbel-Preis. Zuletzt erhielt Ecker den Kunstpreis des Saarlandes 2018. Seit 2007 ist er Autor des Mitteldeutschen Verlags; hier mehrere Romane und Lyrik, zuletzt erschienen sein Erzählband »Andere Häfen« (2017) und der von ihm herausgegebene und aus dem amerikanischen Englisch übersetzte posthume Band »Endzone – Letzte Gedichte« (2018) des Lyrikers Tom Disch. Weitere Werke sind z.B.: „Der Bahnhof von Plön“ und „Fahlmann“. Ecker lebt und arbeitet in Kiel. Mehr: http://www.literaturport.de/Christopher.Ecker/

- Tobias Sommer

wurde 1978 in Schleswig-Holstein geboren. Er veröffentlichte zahlreiche Erzählungen und Gedichte in Anthologien und Einzelpublikationen. Seine Lyrik und Prosa wurde mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Die Berliner Literaturkritik bescheinigt seinen Texten "Schönheit, Tiefe und Eleganz". Bei Septime erschein 2011 sein erster Roman Dritte Haut. 2012 erscheint bereits sein zweiter Titel Edens Garten, ebenfalls Septime. In PERSPEKTIVENWECHSEL No3 ist er mit der Hamburg-Erzählung vertreten. 2014 war er für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert und zu Gast bei den 38. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt. Sein dritter Roman erschien 2015: Jagen 135. Mehr: http://www.septime-verlag.at/autoren/sommer.html

- Hendrik Neubauer

Seit 2011 ist Neubauer literarisch tätig. Gemeinsam mit Arnd Rüskamp hat er drei Küstenkrimis im emons-Verlag veröffentlicht. Seit 2015 arbeitet er an alleinständigen litarischen Projekten (Krimi, Lyrik, Roman). Mehr: https://www.hendrikneubauer.com/Hendrik_Neubauer/NR.1.html

- Sophie Weigand

hat eine Ausbildung im Buchhandel erfolgreich absolviert und studiert Kulturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Literaturwissenschaft. Seit 2011 schreibt sie auf „Literaturen Blog für Literatur und Buchkultur“ über Literatur, gute wie schlechte. Sie veröffentlicht in der Buchkultur und gelegentlich auch in Literaturmagazinen wie metamorphosen, trashpool oder Sachen mit Wörtern. Mehr: https://literatourismus.net/

- Maike Bradler und Mareike Dietzel

Aus ihrer inzwischen fast 10-jährigen Freundschaft und ihrer gemeinsamen Leidenschaft für Literatur und Schönes ist ihr gemeinsamer Blog „Herzpotenzial – Lesen und Leben im Norden“ entstanden.  Besonders gern lesen sie Gegenwartsliteratur, Belletristik, Klassiker des 19. und 20. Jahrhunderts, aber auch Koch- und Kinderbücher landen regelmäßig in den Regalen. Mehr: https://herzpotenzial.com/

Wir feiern die Woche der unabhängigen Buchhandlungen!

Mittwoch, 07.11.2018

15:00 - 16:00 Uhr

Signierstunde mit

Sandra Florean

Sandra Florean wurde 1974 als echte Kieler Sprotte geboren und wohnt noch jetzt in der Nähe der Kieler Förde. Zum Schreiben schlug sie einen komplizierten Weg ein: Obwohl sie bereits als Jugendliche Geschichten und Gedichte zu Papier brachte, absolvierte sie erst die Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Rechnungswesen und dann die Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau, um eine solide Grundlage zu haben. Seitdem arbeitet sie als Sekretärin in der Verwaltung. Dem Fantastischen blieb sie jedoch treu und schneidert historische und fantastische Gewandungen, zehn Jahre lang sogar nebenberuflich selbstständig mit einer kleinen Schneiderei. Noch heute trifft man sie regelmäßig in der fantastischen Szene in unterschiedlichen Kostümen an.

Wir feiern die Woche der unabhängigen Buchhandlungen!

Freitag, 09.11.2018 18:30 Uhr

Buchvorstellung:

Tamar, where are you? - Auf der Suche nach Georgien"

Der Eintritt ist frei.

Aufstrebende Demokratie, ehemalige Sowjetrepublik, Wiege des Weins, Partnerland der Frankfurter Buchmesse 2018 - das alles ist Georgien. Und noch viel mehr. Der deutsche Fotograf Andreas Oetker-Kast hat sich auf die Suche begeben, nach einem Land, das ihn vom ersten Besuch an fasziniert hat. Auf dieser Suche begegnet ihm der georgische Alltag abseits der üblichen Klischees - aber auch eine Reihe georgischer Fotograf*innen und Autor*innen. Aus diesen Begegnungen ist ein Buch entstanden: "Tamar, Where Are You?". Ein Foto-Text-Buch über das Land Georgien und gleichzeitig eine deutsch-georgische Zusammenarbeit - "Tamar, Where Are You?" ermöglicht einen Einblick von Innen und Außen in ein Land, das geografisch und politisch zwischen West und Ost steht und damit im Zentrum einer aktuellen Debatte.

Weitere Informationen über Projekt, Buch und die beteiligten Künstler*innen: www.tamarwhereareyou.com

Das Buch wird im Sommer 2018 im bt:st verlag erscheinen - www.bt-st.de

Copyright: Bogenberger/autorenfotos.com
Copyright: Bogenberger/autorenfotos.com

Dienstag, 27.11.2018.

18:30 Uhr Lesung mit

Gert Loschütz 

"Ein Schönes Paar"

Eintritt: 5,00€ / Abendkasse. 7,00€

Ein kraftvoller und ergreifender Roman über die Liebe. Ein sprachlich und inhaltlich intensiver Roman vor dem Hintergrund deutscher Geschichte.

Besonders das Ende rührt Herz und Geist und lässt das Buch im Kopf verweilen.

Eine literarische und schön-traurige Liebesgeschichte, die mit der Vereinigung des vorher geteilten Deutschlands in die Brüche geht. Die Teilung Deutschlands dient als geschichtlicher Rahmen, aber auch als Bild der getrennten Familien. Die Mauer als trennendes Bauwerk in der Gesellschaft, in der Politik und in der Liebe. Doch wäre dies als Metapher zu einfach, denn die große Liebe der Hauptfiguren entzweit sich, als die Übersiedlung in den Westen gelingt. Aus Liebe wird die Liebe zerstört, aber letztendlich, und das ist der Clou, sind sich die Protagonisten näher, als alle es sich denken konnten. Siehe Haukes ganze Besprechung im Leseschatz.

Gert Loschütz, 1946 in Genthin (Sachsen-Anhalt) geboren, arbeitet seit 1970 als Schriftsteller (auch für das Theater und den Hörfunk). Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, unter anderem den Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis (1986) und den Rheingau Literaturpreis (2005). Es erschienen zuletzt die Erzählungen Das erleuchtete Fenster (2007). Gert Loschütz lebt mit seiner Familie in Berlin.

Foto: ©Arendt Schmolze von schmolzeundkühn
Foto: ©Arendt Schmolze von schmolzeundkühn

"Erlesenes im Frühjahr" Leseschatz live

Den genauen Termin geben wir noch bekannt.

Der Eintritt ist frei

Hauke Harder präsentiert Ihnen seine ganz persönlichen Lieblingsbücher.

Ich stelle Ihnen die Titel vor, die mir in diesem Frühjahr besonders am Herzen liegen. Dabei reicht die Spanne von Kinder- und Jugendbüchern, über Krimis und Romane bis hin zu Sach- und Kochbüchern. Vielleicht entdecken Sie den einen oder anderen Schatz bei uns. Diese Veranstaltung wiederholen wir im Herbst für die Herbstnovitäten. Wir freuen uns auf Sie und wünschen erlesene Stunden.

Für unsere Planung würden wir uns sehr über eine Anmeldung freuen.

Schon gewusst?

Ich, Hauke Harder, stehe für Vorträge oder Veranstaltungen zur Verfügung. Mehr

Rückblicke:

Weitere Lesungen sind bereits in Planung.